Sprache als Ausdruck von Entwicklungsdefiziten


Wenn Sie sich unter 10.1 den Sprachbaum anschauen, so wird ersichtlich, dass allgemeine Entwicklungsverzögerungen Auswirkungen auf die Sprachentwicklung haben können. Sind beispielsweise die Muskeln im Mundbereich nicht genügend ausgebildet und gekräftigt, so können Schwierigkeiten bei der Koordination der Mundmuskulatur auftreten. Die Lautbildung allerdings erfordert ein hoch komplexes Zusammenspiel der einzelnen Muskeln, besonders bei Lauten wie /s/ und /sch/.
Einfluss auf die Sprache haben auch familiäre Situationen wie Scheidung, Geschwisterrivalität und anderes. Die Sprachentwicklung hängt mit der Persönlichkeitsentwicklung zusammen.
Hörstörungen, insbesondere die im Kindergartenalter recht häufig auftretende Mittelohrentzündung oder andauernde Erkältungen, sind oft die Ursache für eine Sprachentwicklungsstörung. Deshalb ist die Abklärung des Hörvermögens wichtig bei Beginn einer logopädischen Therapie.
Wir helfen bei der Abklärung der Ursachen und beraten Sie hinsichtlich der Förderung zuhause. In der Therapie beachten wir nicht isoliert die Sprache, sondern fördern, soweit es unsere fachliche Kompetenz erlaubt, weitere Bereiche der kindlichen Entwicklung. Unsere therapeutische Ausrichtung ist ganzheitlich geprägt.

Impressum
Home